Schriftzug Gavriilidis transp

 

#Ausbildungsalimente

Unterhaltsstreitigkeiten zwischen Vater und erwachsenem Kind beilegen ohne Gericht und ohne Anwalt.

Volljährige Kinder von alleinerziehenden Eltern stehen häufig vor dem Problem, dass unklar oder streitig ist, ob und wie viel Geld sie von ihrem Vater oder von ihrer Mutter für die Lehre, die Berufsmatur oder für das Studium zu Gute haben. Eltern fühlen sich nicht selten zum «Zahlvater» degradiert, etwa, wenn nur spärliche Kontakte zum eigenen Kind bestehen.

Die Mediatorin unterstützt das erwachsene Kind und seinen Elternteil darin, in direkter wohlwollender Kommunikation eine vertragliche Lösung im Konflikt um die Alimente für die Ausbildung zu erarbeiten, die alle Beteiligten fair finden. Das gelingt via Mediation häufig schneller und kostengünstiger als auf dem Prozessweg und achtet die Familien-Beziehungen.

Das Mediationsverfahren findet in einem vertraulichen Rahmen statt. Die Mediatorin ist zur Verschwiegenheit verpflichtet und darf nicht als Zeugin vor Gericht aussagen.