Schriftzug Gavriilidis transp

 

#Konflikte rund um Erbschaft 

Erbstreitigkeiten kooperativ statt konfrontativ beilegen und verbindlich regeln: mit Mediation.

Eine Erbteilung kann für eine Familie leicht zur Zerreissprobe werden. Und: Erbteilungsprozesse sind teuer. Gerichte haben bei Erbstreitigkeiten oft eine beschränkte Palette an Entscheid-Möglichkeiten.

In einer Mediation können Erben bei Erbstreitigkeiten auf dem aussergerichtlichen Weg flexiblere Erbteilungen vereinbaren, die erst noch vor dem Recht standhalten. Selbst wenn die Erben angesichts verhärteter Positionen meinen, nicht miteinander reden zu können: Eine Mediation bietet den respektvollen Rahmen und kann den Boden ebnen für konstruktive Gespräche unter den Erben.

In Erbschaftskonflikte mischen sich oft auch weitere Themen: Die Pflege der pflegebedürftigen Eltern, Erbvorbezüge, grosse Ausbildungen.

Das Gefühl, zu kurz gekommen zu sein, die Bevorzugung bei Erbvorbezügen von Geschwistern, die als ungerechtfertigt empfundene Enterbung: Die dahinter stehenden Interessen können in der Mediation oft nutzbar gemacht werden für eine Teilung der Erbschaft, die für alle Beteiligten annehmbar ist.

Das mediationsbüro von Alexandra Gavriilidis unterstützt Sie und Ihre Miterben darin, den Nachlass auf kooperative Weise zu einer Erbteilungsvereinbarung hinzuführen.